BMW5er Reparaturanleitung :: Prüfen

Der vorgeschriebene ölstand ist für die einwandfreie funktion des automatischen getriebes äußerst wichtig. Darum ist die prüfung mit großer sorgfalt alle 7500 km durchzuführen.

Der peilstab für die prüfung befindet sich im motorraum. Hier wird auch das atf (automatic transmission fluid) eingefüllt.

Achtung: die prufung soll bei betriebswarmem getriebe (+80 c) durchgeführt werden.

  •  Motor warmfahren, getriebeoltemperatur soll etwa +80 c betragen.
  •  Fahrzeug unbeladen auf waagerechter fläche abstellen.
  •  Motor im leerlauf ca. 1 Bis 2 minuten laufen lassen, damit sich der drehmomentwandler füllen kann.
  •  Wählhebel in stellung "p" legen. Feststellbremse anziehen.
  •  Der motor dreht während der prüfung im leerlauf.

BMW5 Reparaturanleitung. Automatisches getriebe: ölstand prüfen/öl wechseln


  • Ölmeßstab herausziehen und mit einem sauberen, nicht fasernden lappen.

    Am besten mit leder abwischen.

    Anschließend meßstab voll eintauchen.

    Wieder herausziehen und ölstand ablesen.

  •  Der flüssigkeitsstand muß bei warmem getriebeöl (ca. +80 C) zwischen den min.- Und max.-Markierungen liegen.

Achtung: bei zu niedrigem ölstand wird von der ölpumpe deutlich hörbar luft angesaugt das öl schäumt dadurch auf und kann bei der ölstandsprüfung zu einem falschen ergebnis führen in diesem fall motor abstellen, nach ca. 2 Minuten etwas ol nachfüllen und anschließend ölstand nochmals bei laufendem motor prüfen.

  • Muß atf nachgefüllt werden, sauberen trichter und feinmaschiges sieb verwenden. Nachfüllmenge zwischen min.- Und max.-Markierung am peilstab ca. 0.31.

Achtung: nicht zuviel öl einfüllen. Zuviel öl kann störungen in der automatik hervorrufen.

In jedem fall muß zuviel eingefülltes ol wieder abgelassen oder mit einer spritze abgesaugt werden.

  •  Altes öl gleichzeitig am peilstab auf aussehen und geruch prüfen. Verbrannte reibbeläge verursachen brandgeruch. Durch verschmutztes öl können störungen in der getriebesteuerung auftreten

Achtung: es dürfen nur die vom bmwwerk freigegebenen atf-öle verwendet werden. Im allgemeinen sind automatic- transmission-öle mit der bezeichnung "dexron ii" zugelassen. Alle zugelassenen atf-öle lassen sich miteinander mischen. Keine zusatzschmiermittel verwenden.

Ohne atf-füllung im drehmomentwandler und automatischen getriebe darf weder der motor laufen noch darf der wagen abgeschleppt werden.

  •  Nach erfolgter prüfung oder korrektur des ölstandes meßstab wieder ganz einführen.
  •  Fußbremse betätigen und sämtliche wählhebelstellungen langsam durchschalten.

    Anschließend ölstand nochmals kontrollieren.

    Siehe auch:

    Freigegebene Motoröle
    Die Qualität von Motorölen ist für die Funktion und Lebensdauer eines Motors entscheidend. Auf der Basis aufwändiger Versuche gibt BMW laufend bestimmte Motoröle frei. Die von BMW für Ihr Fahrzeug freigegebenen Öle können ...

    Batterie laden
    Die mit gekennzeichneten positionen entfallen bei der wartungsarmen batterie. Hinweise zur wartungsarmen batterie beachten.  Batterie niemals kurzschließen, das heißt plus- und minuspol dürfen nicht verbunden werden. Bei kurzschluß e ...