BMW5er Reparaturanleitung :: Solex/pierburg-2b4-vergaser

BMW5er Reparaturanleitung / Der vergaser / Solex/pierburg-2b4-vergaser

BMW5 Reparaturanleitung. Solex/pierburg-2b4-vergaser


  1. Starter-verblndungsstange
  2. anreicherungsrohr ii. Stufe
  3.  gabelhebel
  4. befestigungsschraube für luftfilter
  5. starterklappe
  6. anreicherungsrohr i. Stufe
  7. kraftstoffzulauf
  8. anschluß für spätverstellung der zündung
  9. tn-verbindungsschlauch"
  10.  durchlaufventil
  11. vergaserdeckel
  12. schwimmergehause
  13. leerlaufabschaltventil
  14. tn-dehnstoffelement
  15.  haltering für starterdeckel
  16. startergehäuse
  17. pulldown-dose
  18.  leerlaufdrehzahl-einstellschraube
  19.  drosselklappenteil
  20. schlauch zum pulldown
  21. drosselklappen-einstellschraube
  22. schlauch zum drosselklappenansteller
  23.  halter gaszug
  24.  co-einstellschraube
  25.  schlauch zur membrandose
  26.  pumpenübertragungshebel
  27. membrandose ii. Stufe
  28. pumpenstange mit feder
  29.  verriegelungshebel
  30.  rückdrehfeder ii. Stufe
  31.  segmenthebel
  32.  drosselklappenansteller
  33.  segment für gaszug
  34.  drosselhebel

*)tn = thermo-nebenschlußstarter

Der vergaser 2b4 ist ein fallstrom-registervergaser mit kompaktem aufbau und mischkammerdurchmessern von 34 mm.

Die drei hauptteile sind drosselklappenteil, schwimmergehäuse und vergaserdeckel. Jede der beiden stufen hat eine eigene schwimmerkammer. Die leerlaufdrehzahl kann nachreguliert werden, ohne daß sich dabei der co-gehalt ändert.

Die vollautomatische starteinrichtung enthält außer dem elektrisch beheizten starterdeckel einen thermo-nebenschlußstarter sowie ein durchlaufventil mit nadelgesteuerter kraftstoffdosierung für die ersten phasen des kaltstarts. Unmittelbar nach dem kaltstart des motors wird die starterklappe aufgezogen, damit das gemisch nicht überfettet. Das geschieht über den saugrohrunterdruck des laufenden motors, der über die membran in der pulldowndose und ein gestänge die starterklappe einen spalt öffnet. Durch den druckabfall im vergaser wird nun der stößel vom drosselklappenansteller zurückgezogen, und die drosselklappe geht in leerlaufstellung.

Zusätzliche einrichtungen sorgen für einwandfreien motorlauf unter allen bedingungen.

    Siehe auch:

    Der anlasser
    Zum starten des verbrennungsmotors ist ein kleiner elektrischer motor, der anlasser, erforderlich. Der anlasser muß den verbrennungsmotor auf eine drehzahl von mindestens 300 umdrehungen in der minute beschleunigen. Das funktioniert aber nur. Wenn der anlasser ...

    Ausbau
    Generator ausbauen und hintere abdeckung abbauen.  Batterie-massekabel ( - ) abklemmen. Spannungsregler an der rückseite des generators abschrauben und vorsichtig herausziehen. Schleifkohlen ersetzen, wenn die lange 5 mm oder weniger ...