BMW5er Betriebsanleitung :: Meldung einer Reifenpanne

Die Warnleuchte leuchtet rot auf. Am
Control Display wird eine Meldung angezeigt. Zusätzlich ertönt ein Signal.

Eine Reifenpanne oder ein größerer Fülldruck verlust liegt vor.

  1. Geschwindigkeit reduzieren und vorsichtig anhalten. Heftige Bremsund Lenkmanöver vermeiden.
  2.  Beschädigtes Rad identifizieren.

Sollte eine Identifizierung nicht
möglich sein, setzen Sie sich mit dem BMW Service in Verbindung.

  1.  Das beschädigte Rad ersetzen, siehe Radwechsel auf Seite 229.

Bereifung mit Notlaufeigenschaften*

  1. Vorsichtig die Geschwindigkeit auf max. 80 km/h reduzieren. Heftige Bremsund Lenkmanöver vermeiden und 80 km/h nicht mehr überschreiten.

Ist das Fahrzeug nicht mit Bereifung mit
Notlaufeigenschaften ausgestattet, nicht mehr weiterfahren, sonst kann es bei Weiterfahrt nach ei ner Reifenpanne zu schweren Unfällen kommen.

  1. Bei nächster Gelegenheit den Luftdruck in allen vier Reifen prüfen.

Ist der Reifenfülldruck in allen vier
Reifen korrekt, wurde die Reifen Pannen Anzeige ggf. nicht initialisiert. System dann initialisieren.

  1. Bei komplettem Fülldruckverlust können Sie die mögliche Fahrstrecke für eine Weiterfahrt anhand folgender Anhaltswerte abschätzen:
  • bei geringer Beladung: 1 bis 2 Personen ohne Gepäck: ca. 250 km
  •  bei mittlerer Beladung: 2 Personen, Gepäckraum voll, oder 4 Personen ohne Gepäck: ca. 150 km
  •  bei voller Beladung: ab 4 Personen, Gepäckraum voll: ca. 50 km

Verhalten fahren und 80 km/h nicht
überschreiten. Bei Fülldruckverlust verändern sich die Fahreigenschaften. Dazu zählen verminderte Spurstabilität beim Bremsen, verlängerter Bremsweg und geändertes Eigenlenkverhalten. Kommt es während der Fahrt zu ungewöhnlichen Vibrationen oder lauten Geräuschen, kann dies auf den endgültigen Ausfall des vorgeschädigten Reifens hindeuten. Geschwindigkeit reduzieren und möglichst bald an geeigneter Stelle anhalten, sonst könnten sich Reifenteile lösen, was zu einem Unfall führen könnte. Nicht weiterfahren, sondern mit dem BMW Service in Verbindung setzen.

    Siehe auch:

    Kühlmittelstand prüfen
    Der kühlmittelstand sollte in regelmäßigen abständen - etwa alle vier wochen - geprüft werden, zumindest aber vor jeder größeren fahrt. Zum nachfüllen - auch in der warmen jahreszeit - nur eine mischung aus kühlerfro ...

    Einbau
    Falls ausgebaut, schutzblech sowie neue staubschutzmanschette einbauen.  Neue lagereinheit mit bmw-werkzeug 312110 aufziehen.  Neue halsmutter leicht anschrauben, unterlegscheibe nicht vergessen.  Bremsscheibe einbauen.  Bremssattel ei ...