BMW5er Reparaturanleitung :: Federbein hinten aus-und einbauen

BMW5er Reparaturanleitung / Die hinterachse / Federbein hinten aus-und einbauen

Achtung: zum zerlegen des federbeins/stoßdämpfer ersetzen muß die schraubenfeder vorgespannt werden, siehe seite

Ausbau

  • Fahrzeug hinten aufbocken.
  •  Schräglenker mit werkstattwagenheber und holzzwischenlage unterstützen.

Achtung: wenn das hinterrad nach ausbau des federbeins zu stark abgesenkt wird, können die gleichlaufgelenke der achswellen beschädigt werden.

BMW5 Reparaturanleitung. Federbein hinten aus-und einbauen


  • Federbein vom schräglenker abschrauben.

BMW5 Reparaturanleitung. Federbein hinten aus-und einbauen


  • Gummikappe oben vom federbein abnehmen. Dazu muß vorher teilweise die kofferraumverkleidung entfernt werden.

BMW5 Reparaturanleitung. Federbein hinten aus-und einbauen


  • 3 Muttern für zentriertopf abschrauben.
  •  Federbein nach unten herausnehmen.

Achtung: stoßdämpfer nur senkrecht lagern, sonst kann es im fahrbetrieb zu poltergeräuschen kommen. Einbau

  • Stoßdämpfer prüfen.
  •  Neue dichtung am zentriertopf des federbeins auflegen.

    Die dichtung liegt in eingebautem zustand zwischen federbein und radhaus.

  •  Federbein von unten einsetzen und vom innenraum her mit neuen selbstsichernden muttern handfest anschrauben.
  •  Federbein unten anschrauben, nicht festziehen.
  •  Wagenheber entfernen und fahrzeug ablassen.
  •  Fahrzeug in normallage bringen, das heißt fahrzeug steht auf dem rädern und wird nach vorschrift beladen.
  •  3 Muttern oben mit 25 nm anschrauben.
  •  Gummi- und abdeckkappe aufsetzen.
  •  Untere befestigungsschraube mit 130 nm festziehen.
  •  Kofferraumverkleidung einsetzen.
    Siehe auch:

    Gaszug einstellen
    Achtung: der gaszug ist sehr knickempfindlich und daher beim einbau besonders sorgfaltig zu behandeln. Ein einziger leichter knick kann zum späteren bruch im fahrbetrieb führen. Züge, die geknickt wurden, dürfen deswegen nicht eingebaut werden. ...

    Einbau
    Achtung: bei ausgebauten bremsbelägen nicht auf das bremspedal treten, sonst werden die kolben aus dem gehäuse herausgedrückt.  Führungsfläche bzw. Sitz der beläge im gehäuseschacht mit geeigneter weichmetallbürste re ...