BMW5er Reparaturanleitung :: Einbau

Um ein gleichmäßiges bremsen beidseitig zu gewährleisten, müssen beide bremsscheiben die gleiche oberfläche bezüglich schliffbild und rauhtiefe aufweisen. Deshalb grundsätzlich beide bremsscheiben ersetzen, beziehungsweise abdrehen lassen.

Die werkstatt kann die bremsscheibe auf schlag prüfen. Maximaler scheibenschlag (eingebaut, an der bremsfläche gemessen) 0.2 Mm.

  •  Bremsscheibendicke messen
  •  falls vorhanden, rost am flansch der bremsscheibe und der radnabe entfernen.
  •  Neue bremsscheiben mit nitro-verdünnung vom schutzlack reinigen.
  •  Bremsscheibe auf radnabe aufsetzen und mit inbusschraube befestigen. Bremsscheibe vorher entsprechend verdrehen, damit die bohrungen für die schraube übereinanderstehen.
  •  Bremssattel mit den eingesetzten bremsbelägen ansetzen.

    Dabei darf der bremsschlauch nicht verdreht oder gedehnt werden. Freigängigkeit des bremsschlauches bei vollem lenkradeinschlag prüfen.

  •  Bremssattel mit 115 nm anschrauben.

Achtung: war der bremsschlauch demontiert. Bremsschlauch anschrauben und bremsanlage entlüften.

  •  Rad montieren, dabei auf farbmarkierung achten. Fahrzeug ablassen und radschrauben über kreuz mit 110 nm festziehen.

Achtung: bremspedal im stand mehrmals kräftig niedertreten, bis fester widerstand spürbar ist.

  •  Bei hinterer bremse: feststellbremse einstellen.
  •  Bremsflüssigkeitsstand im ausgleichbehälter prüfen, siehe kapitel -wartung.'.
  •  Neue bremsscheiben vorsichtig in 3 phasen einbremsen.

    Phase 1:5 bremsungen aus 50 km/h mit kräftiger abbremsung auf leerer straße. Phase 2: bremsen abkühlen lassen.

    Phase 3:5 weitere abbremsungen aus 50 km/h.

    Siehe auch:

    Sicher bremsen
    Ihr BMW ist serienmäßig mit ABS ausgestattet. In Situationen, die dies erfordern, bremsen Sie am besten voll. Da das Fahrzeug lenkbar bleibt, können Sie trotzdem etwaigen Hindernissen mit möglichst ruhigen Lenkbewegungen ausweichen. Das Pulsier ...

    Ausbau
    Radkappe abhebein, radschrauben bei auf dem boden stehendem fahrzeug lösen.  Scheibenrad zur radnabe mit farbe kennzeichnen. Dadurch kann das ausgewuchtete rad wieder an gleicher stelle montiert werden.  Bremssattel ausbauen und am federbein ...