BMW5er Reparaturanleitung :: Die vollautomatik

BMW5er Reparaturanleitung / Die vollautomatik

Der bmw wird auf wunsch mit einer getriebevollautomatik ausgestattet. Das automatische getriebe hat vier vorwärts- wählbereiche, die automatisch geschaltet werden.

Um schneller beschleunigen zu können, zum beispiel bei überholvorgängen.

Hat die automatik einen sogenannten kickdown- schalter. Der sich beim vollen niedertreten des gaspedals einschaltet. Der kickdown-effekt sorgt dafür, daß das getriebe entweder länger im kürzeren gang verweilt oder von einem höheren in einen niedrigeren gang zurückschaltet.

Für die beurteilung der funktion der getriebeautomatik und für die richtige fehlersuche ist erfahrung mit automatischen getrieben und die kenntnis der arbeitsweise unerläßlich. Da diese materie nur durch lange berufserfahrung erworben werden kann, werden nur die wartungsarbeiten beschrieben, siehe kapitel "wartung".

Abschleppen von fahrzeugen mit automatik

  • Wählhebelstellung "n".

Maximale schleppgeschwindigkeit: 50 km/h!

Maximale schleppentfernung: 50 kilometer!

  •  Über große entfernungen muß der wagen hinten angehoben werden, oder die gelenkwelle muß an der hinterachse abgeflanscht werden. Grund: bei stehendem motor arbeitet die getriebeölpumpe nicht, das getriebe wird für höhere drehzahlen und längere laufzeiten daher nicht ausreichend geschmiert.
  •  Zündung einschalten, damit das lenkrad nicht blockiert ist und die blinkleuchten, das signalhorn und gegebenenfalls die scheibenwischer betätigt werden können.
  •  Da bremskraftverstärker und servolenkung nur bei laufendem motor arbeiten, muß bei nicht laufendem motor das bremspedal entsprechend kräftiger getreten werden beziehungsweise für die lenkbewegungen entsprechend mehr kraft aufgewendet werden!
    Siehe auch:

    Ventilführungen prüfen
    Bei instandsetzungsarbeiten an einem zylinderkopf mit undichten ventilen genügt es nicht, die ventile und ventilsitze zu bearbeiten beziehungsweise zu erneuern. Es ist außerdem dringend erforderlich, die ventilführungen auf verschleiß zu prü ...

    Einbau
    Motorlager, kühlmittel-, öl- und kraftstoffschläuche auf porosität oder risse prüfen, falls erforderlich erneuern.  Motorstoßdämpfer prüfen. Dazu stoßdämpfer in einbaulage halten, auseinanderziehen und zu ...