BMW5er Reparaturanleitung :: Radbremszylinder überholen

BMW5er Reparaturanleitung / Die bremsanlage / Radbremszylinder überholen

Alle mit hinterer trommelbremse

  • Bremstrommel und bremsbacken ausbauen.

BMW5 Reparaturanleitung. Alle mit hinterer trommelbremse


  • Mutter - 3 - für bremsleitung lösen. Soll ein neuer radbremszylinder eingebaut werden, empfiehlt es sich, die mutter zuletzt abzuschrauben und dann schnell auf den neuen radbremszylinder aufzuschrauben, damit wenig bremsflüssigkeit ausläuft. Lappen unterlegen.

Achtung: falls der radbremszylinder nicht erneuen werden soll, kann er auch in eingebautem zustand zerlegt werden.

  •  Schrauben - 4 - und entlüfterschraube - 5 - abschrauben.

BMW5 Reparaturanleitung. Alle mit hinterer trommelbremse


1- Radbremszylinder. 2- Druckfeder, 3- manschetten, 4- kolben, 5- staubkappen, 6- entlüfterventil

  • Radbremszylinder vollständig zerlegen. Dazu staubkappen abziehen, beide kolben aus dem zylinder herausziehen.
  •  Einzelteile mit bremsflüssigkeit oder spititus reinigen. Keinesfalls eine andere flüssigkeit verwenden.

Achtung: grundsätzlich kompletten reparatursatz einbauen.

Manschetten grundsätzlich erneuern.

  •  Gehäuse und kolben auf verschleiß prüfen. Werden riefen oder roststellen festgestellt, so ist der radbremszylinder komplett auszuwechseln.

Einbau

  • Zur leichteren montage und als korrosionsschutz zylinderbohrung, kolbenlauffläche und manschetten mit "ate- bremszylinderpaste" hauchdünn bestreichen.
  •  Druckfeder, dann beide kolben mit neuen manschetten in den radbremszylinder einsetzen. Kolben auf leichtgängigkeit prüfen. Staubkappen aufdrücken.
  •  Schrauben - 4 - für radbremszylinder einschrauben und mit 10 nm festziehen, siehe abbildung w-44138.
  •  Überwurfmuttern für bremsleitung möglichst mit offenem ringschlüssel und 5 nm. Also leicht, festziehen.
  •  Bremsbacken und bremstrommel einbauen.

    191.

  •  Bremsanlage entlüften.
    Siehe auch:

    Heiße Auspuffanlage
    Bei jedem Fahrzeug treten hohe Temperaturen an der Auspuffanlage auf. Die in deren Bereich angebrachten Wärmeschutzbleche nicht entfernen oder mit Unterbodenschutz versehen. Darauf achten, dass im Fahrbetrieb, im Leerlauf oder beim Parken keine leicht entf ...

    Gaszug einstellen
    Achtung: der gaszug ist sehr knickempfindlich und daher beim einbau besonders sorgfältig zu behandeln. Ein einziger leichter knick kann zum späteren bruch im fahrbetrieb führen. Züge, die geknickt wurden, dürfen deswegen nicht eingebaut we ...