BMW5er Reparaturanleitung :: Ölstand für servolenkung prüfen

BMW5er Reparaturanleitung / Die wartungsarbeiten / Lenkung/vorderachse / Ölstand für servolenkung prüfen

Benötigtes sonderwerkzeug: keines.

Benotigte verschleißteile:

  •  von bmw zugelassenes atf-öi.

    Nachgefüllt werden darf ein automatic- transmission fluid (atf) mit der bezeichnung dexron, beziehungsweise dexron ii. Das öl muß von bmw freigegeben sein (steht auf der öldose). Grundsätzlich nur neues öl nachfüllen, da bereits kleinste verunreinigungen zu störungen an der hydraulischen anlage führen können.

Der ölstand für die lenkhilfe sollte im rahmen des pflegedienstes/ölwechselintervalls geprüft werden. Achtung: fahrzeuge seit 7/81 mit hydraulischer bremskraftunterstützung sowie modelle vor 7/81 haben einen anderen atf-vorratsbehälter als die übrigen 5er bmw.

Abweichende arbeitsgänge beachten.

  •  Der ölstand kann bei kaltem oder betriebswarmem öl geprüft werden.

    Betriebswarmes öl hat eine temperatur von ca. +80 C. Die temperatur von kaltem hydrauliköl entspricht der umgebungstemperatur.

Bmw 518. 518I. 520I, 525e, 524td seit 7/81

  • Bei abgestelltem motor verschlußdekkel für vorratsbehälter abschrauben meßstab am deckel mit sauberem, fusselfreiem lappen abwischen.

BMW5 Reparaturanleitung. Ölstand für servolenkung prüfen


  • Deckel wieder aufsetzen und abnehmen (nicht einschrauben). Der ölstand soll bei aufgelegtem deckel zwischen den markierungen am meßstab liegen, gegebenenfalls ölstand berichtigen.
  •  Die gesamtfüllmenge beträgt insgesamt ca. 1,2 Liter.
  •  Motor laufen lassen und gegebenenfalls öl nachfüllen, bis der ölstand zwischen den markierungen liegt.

Bmw 525i, 528i, m535i, sowie alle fahrzeuge vor 7/81

BMW5 Reparaturanleitung. Ölstand für servolenkung prüfen


  • Bei stehendem motor flügelmutter lösen und behälterdeckel abnehmen.
  •  Nur fahrzeuge seit 7/81: fußbremse ca. Lomal betätigen. Dabei steigt der atf-spiegel im vorratsbehälter. Wenn der flüssigkeitsspiegel nicht mehr steigt und gleichzeitig die aufzuwendende pedalkraft stark zunimmt.

    Bremspedal nicht mehr betätigen, messung vornehmen.

  •  Fahrzeuge seit 7/81: der ölstand muß bis zur markierung auf der stange, etwa 10 mm unterhalb der behälteroberkante reichen.
  •  Fahrzeuge bis 7/81: der ölstand muß ca. 5 Mm über der markierung an der behälterwand liegen, gegebenenfalls ölstand berichtigen.
  •  Anschließend bei laufendem motor das lenkrad mehrmals von anschlag zu anschlag bewegen, dadurch entlüftet sich die anlage.
  •  Motor abstellen. Der ölstand darf jetzt ca. 5 Mm über die max -markierung ansteigen. Dichtring am deckel auf porosität oder beschädigung prüfen.
  •  Vorratsbehälter verschließen.
    Siehe auch:

    Schwimmernadelventil prüfen/ersetzen
    Solex 38 pdsi, 32/32 didta, 2b4, stromberg 175 cdetvergaser Ein undichtes oder hängendes schwimmernadelventil bewirkt hohen benzinverbrauch oder vergaserausfall, da zu viel kraftstoff in den vergaser gefördert wird. Der schwimmer im vergaser hat die aufgab ...

    Federbein hinten aus-und einbauen
    Achtung: zum zerlegen des federbeins/stoßdämpfer ersetzen muß die schraubenfeder vorgespannt werden, siehe seite Ausbau Fahrzeug hinten aufbocken.  Schräglenker mit werkstattwagenheber und holzzwischenlage unterstützen. Achtu ...