BMW5er Betriebsanleitung :: Dynamische Stabilitäts Control DSC

DSC verhindert ein Durchdrehen der Antriebsräder beim Anfahren und Beschleunigen. Das System erkennt darüber hinaus instabile Fahrzustände wie ein Ausbrechen des Fahrzeughecks oder das Schieben des Fahrzeugs über die Vorderräder. In diesen Fällen hilft DSC, das Fahrzeug durch Reduzierung der Motorleistung und durch Bremseneingriffe an einzelnen Rädern innerhalb der physikalischen Grenzen auf sicherem Kurs zu halten.

Auch mit DSC können physikalische Ge
setze nicht außer Kraft gesetzt werden. Eine angepasste Fahrweise bleibt immer in der Verantwortung des Fahrers. Deshalb das zusätzliche Sicherheitsangebot nicht durch ris kantes Fahren wieder einschränken, sonst besteht Unfallgefahr.

DSC deaktivieren

DSC deaktivieren


Taste so lange drücken, bis die Kontrollleuchte DSC in der Instrumentenkombination leuchtet, jedoch nicht länger als ca. 10 Sekunden. Dyna mische Traktions Control DTC und DSC werden gemeinsam deaktiviert. Stabilisierende und Vortrieb fördernde Eingriffe werden nicht mehr ausgeführt. Außerdem ist der stabilitätsfördernde Eingriff der Aktivlenkung * deaktiviert.

Am Control Display wird eine Meldung angezeigt. Beachten Sie bitte dort auch die ergänzenden Hinweise.

Zur Unterstützung der Fahrstabilität DSC möglichst bald wieder aktivieren.

DSC aktivieren

Taste drücken, die Kontrollleuchte in der Instrumentenkombination erlischt.

Zur Kontrolle

Die Kontrollleuchte blinkt: DSC regelt die Antriebsund Bremskräfte.


Die Kontrollleuchte leuchtet: DSC ist deaktiviert.

    Siehe auch:

    Sichtprüfung aller bremsleitungen
    Fahrzeug aufbocken.  Bremsleitungen mit kaltreiniger reinigen. Achtung: die bremsleitungen sind zum schutz gegen korrosion mit einer kunststoffschicht überzogen. Wird diese schutzschicht beschädigt, kann es zur korrosion der leitungen kommen. ...

    Einbau
    Prüfen, ob sich der blinkerhebel in mittelstellung befindet, sonst kann beim aufschieben des lenkrades der nocken beschädigt werden.  Lenkrad so auf die kerbverzahnung der spindel aufschieben, daß sich die vorher angebrachten markierungen ...