BMW5er Reparaturanleitung :: Typentwicklung des 5er bmw bis 8/87

BMW5er Reparaturanleitung / Der motor / Typentwicklung des 5er bmw bis 8/87

Die bmw 5er-reihe, werksintern "e12" genannt, wurde im september 1972 als nachfolger der viertürigen baureihe 1800/ 2000 vorgestellt. Die luxuriöse limousine mit hinterradantrieb war anfangs nur mit vierzylindermotor erhältlich. Die stärkere version besaß eine mechanische einspritzanlage. Ein jahr nach der premiere, 1973. Kam der 525 mit sechszylindermotor hinzu, äußerlich erkennbar an einer leichten ausbeulung der motorhaube.

Im zug kontinuierlicher modellpflege lief im september 1976 eine verbesserte 5er-serie im werk dingolfing von den bändern.

Über 40 detailänderungen wurden durchgeführt, darunter unter anderem: höhergesetzte bmw-niere an der vorderfront.

Einheitliche motorhaube mit sicken, die auf die bmwniere zulaufen, größere heckleuchten, tankeinfüllstutzen vom hinteren abschlußblech in den rechten hinteren kotflügel verlegt, verbesserte tankentlüftung, neues lenkrad, schiebedach auch hinten hochstellbar, runder luftfilter mit nur noch einem filtereinsatz, der 528 erhielt vorn innenbelüftete scheibenbremsen.

Im september 1977 erhält der 520 anstatt des vierzylindermotors ein neu entwickeltes sechszylindertriebwerk. Die nockenwelle wird bei diesem motor von einem zahnriemen angetrieben.

Eine elektronische benzineinspritzung, die l-jetronic, kommt im 528i zum einsatz. Der außenspiegel wird bei allen modellen ins vordere fensterdreieck verlegt. Seit september 1978 gibt es unter anderem serienmäßig eine verschleißanzeige für die vorderen scheibenbremsbeläge sowie neue lenkstockschalter.

Im mai 1980 wird die produktion des 5er-modells "e12" eingestellt und im darauffolgenden monat ein neuer 5er vorgestellt.

Der intern "e28" genannte nachfolger basiert zwar auf der gleichen grundkarosserie, die aber optisch und konstruktiv überarbeitet wurde. Der neue 5er wurde, je nach modell, durch einsatz neuartiger werkstoffe und konstruktiver feinarbeit zwischen 60 und 90 kg leichter.

Die motoren sind mit verbesserten zünd- und kraftstoffanlagen gegenüber dem vorgänger ausgestattet. Alle sechszylinder sind mit kraftstoff-einspritzanlagen versehen. Der tank liegt aus sicherheitsgründen vor der hinterachse.

Bei dem neuen fahrwerk wird das prinzip der doppelgelenk- vorderachse mit schrägstehenden federbeinen und kleinem positivem lenkrollradius aus dem 7er bmw übernommen. Eine neue radlagergeneration vermindert den wartungsaufwand.

Groß dimensionierte faustsattel-scheibenbremsen sorgen für eine bessere verzögerung. Beim 528 i sorgen spezielle zusatzlenker an der hinterachse für ein neutrales fahrverhalten unter allen bedingungen.

Eine check-control in den modellen 525i/528i überwacht die wichtigsten flüssigkeitsstände sowie die fahrzeugbeleuchtung.

Überdies legt eine neuartige service-intervallanzeige den nächsten wartungstermin anhand der fahrzeugbelastung fest.

    Siehe auch:

    Bespiele für bezeichungen im stromlaufplan
    Gebräuchliche leitungsfarben BL = blau BR = braun GE = gelb GN = grün GR = grau RT = rot SW = schwarz VI = violett WS= weiß TR = transparent RS = rosa OR = orange ...

    Freigegebene Motoröle
    Die Qualität von Motorölen ist für die Funktion und Lebensdauer eines Motors entscheidend. Auf der Basis aufwändiger Versuche gibt BMW laufend bestimmte Motoröle frei. Die von BMW für Ihr Fahrzeug freigegebenen Öle können ...