BMW5er Reparaturanleitung :: Starterdeckel aus-und einbauen/einstellen

BMW5er Reparaturanleitung / Der vergaser / Starterdeckel aus-und einbauen/einstellen

Zenith inat-vergaser

Die startautomatik wird elektrisch- und wasserbeheizt. Beim inat-vergaser mit tn-starter (ab 9/75) entfällt die kühlmittelbeheizung.

Ausbau

  • Luftfilter ausbauen.
  •  Elektrische leitung für startautomatik am starterdeckel abziehen.
  •  Falls vorhanden, 2 kühlmittelschläuche am starterdeckel abziehen, dazu schlauchschellen lösen.
  •  3 Schrauben - 1 - am befestigungsring herausdrehen, siehe abbildung w-2228. Starterdeckel abnehmen.

Einbau

  • Beim einbau darauf achten, daß die heizspirale (bimetallfeder) in den mitnehmerhebel greift. Heizspirale vorher auf bruch untersuchen, gegebenenfalls ersetzen.
  •  Starterdeckel ansetzen, 3 schrauben reindrehen, noch nicht festziehen.

BMW5 Reparaturanleitung. Starterdeckel aus-und einbauen/einstellen


  • Startautomatik einstellen. Richtig eingestellt ist die startautomatik, wenn die markierungen von starterdeckel und startergehäuse - p f e i l - fluchten.

Achtung: beim verdrehen des starterdeckels dreht sich die starterklappe mit. Falls die startautomatik zu früh abschaltet (motor bleibt während der warmlaufphase stehen), kann der starterdeckel in richtung " starterklappe zu" verdreht werden, bis die markierungen um ca. 15 Mm versetzt sind. Die starterklappe öffnet dann entsprechend später.

  •  Starterdeckel festziehen.
  •  Elektrische leitungen und kühlmittelschläuche für startautomatik aufstecken.
  •  Batterie-massekabelanklemmen.
  •  Anschließend startautomatik prüfen: motor im leerlauf drehen lassen. Je nach außentemperatur muß sich die luftklappe nach etwa 5 minuten ganz geöffnet haben. Sonst thermoschalter für startautomatik überprüfen lassen.
  •  Luftfilter einbauen.
    Siehe auch:

    System unterbrechen
    Hebel nach oben oder unten drücken. Die Markierung im Geschwindigkeitsmesser wechselt die Farbe und die Abstandsanzeige erlischt. Darüber hinaus unterbricht das System automatisch: wenn Sie bremsen wenn Sie die Getriebeposition D verlassen. wenn ...

    Motorölwechsel/pflegedienst
    Der pflegedienst ist alle7500 km. Beziehungsweise mindestens einmal im jahr durchzuführen. Bei erschwerten betriebsbedingungen, wie überwiegend stadt- und kurzstrekkenverkehr. Häufigen gebirgsfahrten, anhängerbetrieb und staubigen straßen ...