BMW5er Reparaturanleitung :: Sicherungen auswechseln

Um kurzschluß- und überlastungsschäden an den leitungen und verbrauchern der elektrischen anlage zu verhindern, sind die einzelnen stromkreise durch schmelzsicherungen geschützt.

BMW5 Reparaturanleitung. Sicherungen auswechseln


Die sicherungen sind in einem sicherungskasten untergebracht, der sich links hinten im motorraum befindet. Der durchsichtige deckel ist mit einem sicherungsverzeichnis über die einzelnen verbraucher und stärke der sicherung (amperezahl) beschriftet

  •  vor dem auswechseln einer sicherung immer zuerst den betroffenen verbraucher ausschalten.
  •  Deckel des sicherungskastens abnehmen, dazu die klammer abdrücken.
  •  Eine durchgebrannte sicherung erkennt man am durchgeschmolzenen metallstreifen.
  •  Neue sicherung gleicher sicherungsstärke mit metallstreifen nach oben zwischen die federklemmen einsetzen, dabei nicht auf den metallstreifen drücken und nicht federklemmen verbiegen. Die sicherungsstärke in a (ampere) ist auf dem sicherungskörper eingeprägt, außerdem gibt die farbe einen hinweis auf die stärke.
  •  Die sicherung muß fest zwischen den klemmen sitzen, eventuell federklemmen nachbiegen.
  •  Brennt eine neu eingesetzte sicherung nach kurzer zeit wieder durch, muß der entsprechende stromkreis überprüft werden.
  •  Auf keinen fall sicherung durch draht oder ähnliche hilfsmittel ersetzen, weil dadurch ernste schäden an der elektrischen anlage auftreten können.
  •  Es ist empfehlenswert, stets einige ersatz-sicherungen im wagen mitzuführen. Zur aufbewahrung befinden sich im sicherungskasten entsprechende freiplätze.
  •  Deckel für sicherungskasten in die haltenasen einsetzen, halteklammer einrasten lassen.
    Siehe auch:

    Ausrücklager aus-und einbauen
    Hörbare lagergeräusche in ausgekuppeltem zustand, also bei niedergetretenem kupplungspedal, deuten auf ein defektes ausrücklager hm. Achtung: fahrzeuge vor 9/76 haben ein anderes ausrücklager als abgebildet. Ausbau (seit 9/76) Getriebe ausbau ...

    Einbau
    Sämtliche einbauteile sorgfältig mit waschbenzin reinigen, dichtflächen säubern.  Nockenwelle leicht einölen und vorsichtig in den zylinderkopf einführen. Achtung: dabei dürfen die lagerlaufflächen nicht beschä ...