BMW5er Reparaturanleitung :: Relais prüfen

Am einfachsten läßt sich die funktionsfähigkeit eines relais prüfen, wenn man es gegen ein intaktes auswechselt. So wird es in der regel in der werkstatt gemacht. Da dem heimwerker jedoch in den seltensten fällen ein neues relais sofort zur verfügung steht, empfiehlt sich folgender arbeitsschritt bei den sogenannten arbeitsrelais, wie sie unter anderem zum schalten von nebel- und hauptscheinwerfern verwendet werden.

Die relais befinden sich größtenteils im sicherungskasten auf der linken seite im motorraum. Die relaisbelegung ist im dekkel des sicherungskastens eingeprägt.

  •  Relais aus der halterung herausziehen.
  • Zuerst mit spannungsprüfer feststellen, ob an klemme 30 im relaishalter spannung anliegt. Dazu spannungsprüfer an masse anschließen und die andere kontaktspitze in klemme 30 einführen. Wenn die leuchtdiode des spannungsprüfers aufleuchtet, ist spannung vorhanden. Zeigt der spannungsprüfer keine spannung an. Unterbrechung vom batterie-pluspol zu klemme 30 anhand des schaltplanes aufspüren.
  •  Leitungsbrücke aus einem stück isoliertem draht herstellen, die enden müssen blank sein.
  •  Mit dieser brücke im relaishalter die klemme 30 (batterie +, führt immer spannung) mit dem ausgang des relais- schließers klemme 87 verbinden. Wo sich die klemmen im relaishalter befinden, ist auf dem relais beziehungsweise am steckkontakt aufgeführt.
  •  Wenn bei eingesetzter brücke zum beispiel das fernlicht aufleuchtet, kann man davon ausgehen, daß das relais defekt ist.
  •  Wenn das fernlicht nicht aufleuchtet. Unterbrechung in der leitungsführung von klemme 87 zum hauptscheinwerfer anhand des schaltplanes aufspuren und beheben.
  •  Falls erforderlich, neues relais einsetzen.
    Siehe auch:

    Einspritzmenge prüfen/einstellen
    Vergaser solex 38 pdsi, 32/32 didta, 2b4 Vergaser solex 38 pdsi, 32/32 didta, 2b4 die einspritzmenge der beschleunigerpumpe ist immer dann zu überprüfen, wenn der motor beim beschleunigen nicht mehr seine volle kraft entwickelt oder wenn der kraftstoffverb ...

    Nur unterbrecherkontaktgesteuerte zündanlagen
    Zündanlagen mit unterbrecherkontakt sind in alle fahrzeuge bis 7/81 (außer 518i seit 9/80 sowie 528 i) eingebaut. Im laufe der zeit bilden sich an den unterbrecherkontaktflächen abbrandstellen, die sich als kleine höcker und krater bemerkbar m ...