BMW5er Reparaturanleitung :: Hinterradbremse einstellen

BMW5er Reparaturanleitung / Die bremsanlage / Hinterradbremse einstellen

Modell "e12" (4-zylinder und 520/6 bis 7/81)

Bei jeder wartung beziehungsweise immer dann, wenn der leerweg am bremspedal größer als etwa 3 cm ist, hinterradbremse einstellen achtung: fahrzeuge seit 7/81 besitzen eine automatische nachstellvorrichtung für die hinterradbremse, daher braucht die hinterrad-trommelbremse bei diesen modellen nicht mehr nachgestellt werden.

  •  Fahrzeug hinten aufbocken.
  •  Handbremse lösen.
  • Durch das drehen der exzenter werden die bremsbeläge nach außen verstellt. Die bremstrommel muß nicht ausgebaut werden, abbildung dient nur zur besseren veranschaulichung

BMW5 Reparaturanleitung. Hinterradbremse einstellen


  • Jede bremsbacke wird einzeln an einem eigenen exzenter eingestellt. Bremsbacke durch drehen des exzenters (schlüsselbewegung nach unten) so nach außen stellen, daß sich das rad von hand schwer drehen läßt. Anschließend exzenter so weit zurückdrehen, bis das rad gerade frei läuft, ungefähr 1/8 umdrehung.

Achtung: zum verdrehen des exzenters wird ein tiefgekröpfter ringschlüssel sw 17 benötigt. Meist ist der exzenter am bremsträger festgerostet. Vor dem verdrehen daher caramba oder ähnlichen rostlöser aufsprühen. In besonders schweren fällen hilft zusätzlich das erwärmen des bremsträgerbleches im bereich der exzenter mit einem schweißbrenner achtung: feuergefahr!

  •  Zweite bremsbacke in gleicher weise einstellen.
  •  Einstellung auch am anderen hinterrad vornehmen.
  •  Handbremseinstellung kontrollieren.
  •  Fahrzeug ablassen.
    Siehe auch:

    Fahrzeugbatterie
    Wartung Die Batterie ist absolut wartungsfrei, d. h., die eingefüllte Säuremenge ist für die Lebensdauer der Batterie unter gemäßigten klimatischen Bedingungen ausreichend. Ihr BMW Service berät Sie gern zu allen die Batterie betreffe ...

    Staubkappen für spurstangen-/achsgelenke prüfen
    Fahrzeug vorn aufbocken. Staubkappen links und rechts mit lampe anstrahlen und auf beschädigungen überprüfen, dabei auf fettspuren an den manschetten und in deren umgebung achten.  Bei beschädigter staubkappe, entsprechendes gel ...