BMW5er Reparaturanleitung :: Vergaser überprüfen

BMW5er Reparaturanleitung / Der vergaser / Vergaser überprüfen

Stromberg 175 cdet

An der stromberg-vergaseranlage sind ohne sonderwerkzeug nur wenige uberprüfungsarbeiten möglich. Zur leerlauf- grundeinstellung beispielsweise wird ein synchrontester mit speziellem gestänge zum genauen einstellen des luftdurchsatzes beider vergaser benötigt.

  •  Starterdeckel sowie leerlauf-abschaltventil sind wie bei den fallstromvergasern zu prüfen.

BMW5 Reparaturanleitung. Vergaser überprüfen


  • Verschlußdeckel abschrauben, dazu 3 schrauben herausdrehen.
  •  Luftkolbendampfer-ölstand prüfen. Der ölstand muß bis zur oberkante des schrägstehenden vergaseroberteils reichen, andernfalls atf-getriebeöl (atf = automatik- transmission-fluid) bis zum uberlaufen nachfüllen. Diese arbeit soll auch regelmäßig im rahmen der wartung durchgeführt werden, siehe kapitel "wartung".
  •  Klemmfeder -1 - lösen, kapillarrohr - 2 - herausnehmen, kolben - 3 - herausschrauben und vorsichtig nach oben herausziehen.
  •  Entlüftungsbohrungen am kolben auf verschmutzung prüfen, gegebenenfalls reinigen.
  •  Gegebenenfalls vergaserdeckel abschrauben und luftkolben sowie die zugehörige membrane auf verschleiß überprüfen.

    Luftkolben abnehmen und dusennadel und -sitz sichtprüfen. Achtung: die nadeldüse läßt sich nicht ausbauen.

    Zum ersetzen muß das ganze vergasergehäuse ausgewechselt werden

  •  der einbau erfolgt in umgekehrter reihenfolge. Vor dem einbau des dämpferkolbens prüfen, ob mindestens 6 cm3 atf im dämpferschacht stehen, was einer atf-hohe von 40 mm entspricht. Gegebenenfalls atf einfüllen.
  •  Das kapillarrohr muß nach unten in die atf-füllung ragen, siehe abbildung.
    Siehe auch:

    Leerlaufdrehzahl prüfen/einstellen
    Stromberg-vergaser 175 cdet Am stromberg-vergaser ist keine einstellschraube für den cowert vorhanden. Bei richtiger leerlaufdrehzahl darf jedoch der co-wert nicht über 3.5 Vol.% Liegen.  Voraussetzung sind eine korrekte einstellung von ventilspiel ...

    Ausbau
    Achtung: beschrieben wird nur der ausbau bei den motoren ohne zahnriemen.  Zylinderkopf ausbauen und auf 2 holzleisten legen. Hohlschraube - e - herausdrehen, dabei auf lage der dichtringe achten, damit sie an der gleichen stelle wieder eingebaut ...